Bestimmungsbuch Dolche und Schwerter

Dieses Thema im Forum "Buchtips und Publikationen" wurde erstellt von Viennadetectors, 4. Juni 2020.

  1. Viennadetectors

    Viennadetectors Detektorprofi Administrator

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    71
    Punkte für Erfolge:
    18
    Bestimmungsbuch Archäologie Band 6

    Als Angriffswaffen sind Dolche und Schwerter in ihrer Form vorrangig von der Kampfesweise geprägt. Immer waren sie aber auch Statussymbole. Mit edlen Materialien aufwendig gestaltet, repräsentierten sie das Selbstverständnis von Kriegerkasten und Heerführern. Dies belegen neolithische Fischschwanzdolche von herausragender handwerklicher Qualität ebenso wie prächtig verzierte fränkische Goldgriffspathen.

    Band 6 der erfolgreichen Reihe widmet sich zum ersten Mal einer Waffengattung und legt eine epochenübergreifende Gliederung der „Dolche und Schwerter" vor. Das Spektrum reicht von jungsteinzeitlichen Silexdolchen bis hin zu eisernen Schwertern der Wikinger aus der Zeit um 1000. Erstmals werden dabei vorgeschichtliche, römische und frühmittelalterliche Formen in einer gemeinsamen Systematik .



    312 Seiten mit 360 Abbildungen, 17 x 24 cm, Broschur
    ISBN: 978-3-422-97992-

    Das Buch ist bei uns neu im Sortiment und hier zu FINDEN.
     

Diese Seite empfehlen